Neuer Standort

Wir sind mit unserem Büro von
8010 Graz, Wilhelm-Raabe-Gasse 14
nach
8010 Graz, Wartingergasse 37-39, 1. Stock
übersiedelt und sind ab 16.10.2017 dort erreichbar.

Veröffentlicht unter News

Neue Mitarbeiterin

Es freut uns ganz besonders, unsere neue Mitarbeiterin, Ekaterina Ailoae

in unserem Team begrüßen zu dürfen.

Frau Ailoae hat kürzlich ihre Prüfung zur Personalverrechnerin

mit gutem Erfolg bestanden.

Sie wird uns in der Lohnverrechnungs- und auch in der Buchhaltungsabteilung

unterstützen.

Veröffentlicht unter News

Sponsion

Wir gratulieren unserem Mitgesellschafter,

Mag. Mario Micelli

Mag. Mario Micelli

ganz herzlich zum erfolgreichen Abschluss seines JUS-Studiums.

Veröffentlicht unter News

Klienteninformation 03/2016

Klienteninfo 03 2016

  1. Begünstigungen für den Zuzug von ausländischen Fachkräften
    1. Werbungskostenpauschale für Expatriates
    2. Wer ist lt. VO ein Expatriate?
    3. Höhe des Werbungskostenpauschales
    4. Neue Zuzugsbegünstigungen für Wissenschaftler und Forscher
  2. GSVG: Beitragsgrundlagen anpassen – Herabsetzung/Erhöhung
  3. Erhöhung der KESt auf 27,5 % seit 01.01.2016
    1. Besteuerung der Einkünfte aus Kapitalvermögen
    2. Änderung für die GmbH
    3. Behandlung der Verluste aus Einkünften aus Kapitalvermögen
    4. Erhöhung hat keine Auswirkung auf Kapitalgesellschaften
  4. Änderungen beim Vermieten von Wohngebäuden
    1. Aufteilung Grund- und Gebäudewert laut VO
    2. Verteilung von Instandhaltungsaufwendungen – nunmehr 15 Jahre
    3. Verteilung von Instandsetzungsaufwendungen (z.B. Fenstertausch) – nun auf 15 Jahre zu verteilen
    4. Änderung der AfA beim Vermieten von Betriebsgebäuden
  5. Liebhaberei bei einem Ferienhaus
    1. Was ist Liebhaberei?
    2. Prognoserechnung
  6. Außergewöhnliche Belastungen
    1. Außergewöhnliche Belastungen mit Selbstbehalt
    2. Außergewöhnliche Belastungen ohne Selbstbehalt
  7. Finanzamt verschickt keine Zahlungsanweisungen
    1. Buchungsmitteilungen
    2. Zahlungsanweisungen
  8. Neuerungen für PKWs seit 01.01.2016 aufgrund der Steuerreform
    1. Änderungen beim PKW-Sachbezug
    2. Sachbezug auf Basis der gefahrenen Kilometer
    3. Vorsteuerabzug für Elektroautos
    4. NoVA-Rückerstattung für Private
  9. Nicht steuerpflichtige Gewinne
    1. Welche Gewinne sind nicht steuerbar?
    2. Welche Gewinne sind steuerbar?
    3. Gewinn aus einer Show
    4. Preisgelder
Veröffentlicht unter News

Geplante Einführung des Handwerkerbonus ab Juli 2014

Laut jüngsten Medienberichten soll ab Juli 2014 ein sogenannter „Handwerkerbonus“ eingeführt werden. Demnach sollen Private die Rückerstattung der Vorsteuer aus Handwerkerleistungen von bis zu EUR 600 Vorsteuer/Jahr beantragen können. Gefördert werden sollen nur die Arbeitsleistungen im Zusammenhang mit Renovierung, Erhaltung und Modernisierung des eigenen Wohnraums im Inland. Ein entsprechender Gesetzesentwurf ist derzeit im BMF in Ausarbeitung, eine gesetzliche Regelung soll im März 2014 im Parlament beschlossen werden.

Veröffentlicht unter News

Nachwuchs

StB Maga. Ines Peischl erwartet ein Baby und startet ab 01.12.2013 in ihre Babypause. Wir wünschen ihr auf diesem Weg ALLES GUTE. Für Frau Maga. Peischl haben wir bereits eine Nachfolgerin gefunden. Es freut uns, Frau Maga. Eva Schoba in unserem Team begrüßen zu dürfen.

Schoba Eva_9966

Veröffentlicht unter News

Glückwunsch zur bestandenen Steuerberater-Prüfung

Wir gratulieren unserer (Ex)auszubildenden,

Mag. Ines Peischl

Mag. Ines Peischl Berufsanwärterin i.peischl@micelli.at

Mag. Ines Peischl
Steuerberaterin
i.peischl@micelli.at

ganz herzlich zur erfolgreich bestandenen Steuerberater-Prüfung.
Wir freuen uns sehr, dass Frau Mag. Peischl weiterhin in unserer
Kanzlei als Berufsträger tätig sein wird, wir sie als Verstärkung in unserem
Team behalten können und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg und Spaß.

Veröffentlicht unter News

Auflösungsabgabe – wichtige Info für die Lohnverrechnung

Mit nachfolgender Information dürfen wir Sie über Konsequenzen mit der Auflösung von Dienstverhältnissen ab dem 01.01.2013 informieren.

Zum Ende eines (freien) Dienstverhältnisses muss der Dienstgeber nach dem (neu geschaffenen) § 2b Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz (AMPFG)

ab 1. 1. 2013 eine Abgabe in Höhe von € 113,– entrichten.

Dieser Betrag wird jährlich erhöht.

Die Auflösungsabgabe ist im Monat der Auflösung des (freien) Dienstverhältnisses gemeinsam mit den Sozialversicherungsbeiträgen fällig und vom Dienstgeber unaufgefordert zu entrichten. Die Gebietskrankenkasse leitet diese Beträge an das AMS weiter.

Das Gesetz sieht aber zahlreiche Ausnahmen von der Auflösungsabgabe vor.

Die Abgabe ist u.a. nicht zu entrichten, wenn

– das Dienstverhältnis auf längstens sechs Monate befristet war
– das Dienstverhältnis während des Probemonats gelöst wird
– ein verpflichtendes Ferial- oder Berufspraktikum beendet wird
– das Lehrverhältnis aufgelöst wird
– der Dienstnehmer gekündigt hat
– der Dienstnehmer ohne wichtigen Grund vorzeitig ausgetreten ist
– der Dienstnehmer gerechtfertigt entlassen wurde
– das Dienstverhältnis durch den Tod des Dienstnehmers endet
– das Dienstverhältnis dem BUAG unterliegt
– ein geringfügiges Dienstverhältnis gelöst wird

Da die Verpflichtung zur Entrichtung der Auflösungsabgabe an das Ende eines arbeitslosenversicherungspflichtigen (freien) Dienstverhältnisses anknüpft, fällt die Abgabe auch bei Umwandlung (Reduktion des Beschäftigungsausmaßes) eines vollversicherten (freien) Dienstverhältnisses in ein geringfügiges (freies) Dienstverhältnis an.

Wir hoffen, dass wir mit dieser kurzen Information einen Überblick schaffen konnten und stehen für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.

Veröffentlicht unter News